...als Waldfrau

Der Wald begleitet mich schon mein ganzes Leben.

Als Kind spielte ich am Waldrand und baute dort Hütten.

Während meines Studiums der Diplom Pädagogik begleitete ich eine Waldgruppe für Kinder im Grundschulalter und arbeitete auf einer Kinder- und Jugendfarm mit.

Ich verbrachte einige Zeit in einem Permakultur-Gartenprojekt im NebelregenWald in Ecuador.

Aber auch das einfache Leben in meiner Zeit in Indien und das wildnisnahe Leben am Strand in einem Meeresschildkrötenschutzprojekt in Griechenland prägten mich nachhaltig.

In meiner Berufstätigkeit als Angestellte (2006-2013) war ich hauptsächlich begleitend und beratend für unterschiedliche Klientengruppen tätig.

Durch die unterschiedlichen Geburten meiner beiden Kinder (2013 und 2015) bin ich mit meiner wilden Natur als Frau in Kontakt gekommen. Hier hat sich für mich ein Kreis geschlossen.

Heute lebe ich mit meiner Familie... am Waldrand und begleite seit 2015 mit Begeisterung und Neugier Frauen auf ihrem Weg zu ihren Wurzeln.

Zur Weiterentwicklung und Reflexion meiner Arbeit ist die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen und Supervision für mich selbstverständlich.

Ich begleite Dich durch:

  • Achtsame und einfühlsame Reflexionsimpulse
  • Kreatives Experimentieren mit den natürlichen Elementen im Wald/in der Natur
  • Wahrnehmungsübungen und Körperübungen für alle Sinne
  • Deine Ressourcen stehen in meiner Begleitung im Vordergrund und ich intendiere ein lösungsorientiertes Herangehen an Deine Lebensthemen

Qualifikationen:

  • Diplom Pädagogin
  • Fachkraft für tiergestützte pädagogische Interventionen. In dieser Weiterbildung erarbeitete ich mir ein tieferes Verständnis für die non-verbale Kommunikation zwischen Tier und Mensch. Das wohltuende Gefühl einer schnurrenden Katze auf dem Schoß ist nur ein Beispiel dafür, wie Mensch und Tier in Resonanz miteinander gehen und welcher Genuß damit für beide verbunden ist.

    Fortbildungen 2017/2018:

    • Trauma, Nervensystem und körperliche Stabilisierung (2017)
    • Einführung in tanzpädagogisches Arbeiten (2018)